Naturpool oder Schwimmteich

Jahrelang hatte es nur die Definition „Schwimmteich“ gegeben. Warum gibt es nun den Begriff „Naturpool“?
Sind das die eckigen Becken? Nein, so ist es nicht.

Die Entwicklung ist rasant in mehreren Richtungen fortgeschritten. Man stellte sich die Frage: Wie kann man die biologischen Badegewässer grundsätzlich noch besser unterscheiden?

Die Begriffe „Naturpool oder Schwimmteich“ haben nichts mit dem Aussehen der Teiche zu tun. Sie unterscheiden sich in der Wasseraufbereitung.

Unterschied Schwimmteich-Naturpool
  • Naturpools haben einen biologischen Filter, der für die Wasserreinigung zuständig ist.
  • Bei Schwimmteichen sind Pflanzen und Planktonsedimentation für die Reinigung zuständig.

Den Unterschied kurz auf den Punkt gebracht sieht das so aus:

Schwimmteich:

  • üppige Natur, viele schöne Pflanzen, Unterwasserpflanzen und blühende Seerosen
  • Lebensraum für viele Tiere
  • Verhältnis Schwimmzone zur Pflanzzone min. 50/50
  • Reinigung durch Planktonsedimentation und Wasserpflanzen
  • wechselnde Sichttiefen
  • Empfohlene Tiefe mindestens 2,5 m

 Schwimmteich-organisch2015     Schwimmteich-architektonisch2015

Schwimmteich mit organische Form oder auch als architektonische Form 


Naturpool:

  • klares Wasser
  • biofilmaufbauender Filter mit permanenten Pumpeneinsatz die gesamte Saison
  • mickrige Pflanzen die zur Deko sind und wie Hydrokultur gepflanzt werden
  • schmale Pflanzzonen oder besser komplett weglassen
  • Kein Lebensraum für Tiere
  • Beheizung möglich
  • laufende Pflege notwendig (Roboter)

 

 Hier ein paar Beispiele:

Naturpool-ferarri-ausführung 2015naturpool pool

 

Unsere Ferrari Ausstattung mit Natursteinen, poolförmige gestaltung

 

naturpool-organisch   

oder erdmodeliert

 

Und hier noch mehr Details:

Bei der Anlage und der Pflege sind die Teiche sehr verschieden. Ich möchte Ihnen aber nun den grundsätzlichen Unterschied zwischen den zwei Versionen näher bringen. Zuerst komprimiert als Tabelle, unten detailliert.

        

Schwimmteich
Der Prächtige
Naturpool
Der Elegante
Reinigung durch

Sedimentation und Pflanzen  

Biofilmaufbau in den Filtern  

Nutzfläche vom Gesamten       

50%

bis zu 85%

Mindestgröße

50 m2

keine

Pflanzenwachstum

üppig

eingeschränkt

Trübungen

im FJ möglich

keine

Betriebskosten

25 Euro jährlich Strom

130 Euro Strom
100 Euro Filterkraft

Pflege

mehr Schnittarbeiten

mehr Sedimententfernung

 

Der Kombinierte - er vereint die Vorteile von Schwimmteich und Naturpool

vereint die Vorteile des eleganten Naturpools mit jenen des Prächtigen. Sie schwimmen in höchster Wasserqualität und genießen gleichzeitig den integrierten, aber vom Schwimmbereich, getrennten Pflanzenbereich, der Sie durch seine üppige Pflanzenwelt bezaubert. Perfekt für Alle, die die Blütenpracht der Seerosen lieben, aber doch in einem eigenen Bereich schwimmen wollen.

Für viele Paare ist der “Kombinierte” ideal: während der Schwimmer alles im Blick haben möchte, genießt der Naturliebhaber die herrliche Welt der Wasser pflanzen. Besichtigen Sie diese Lösung auch in unserem Schaugarten

 

Platzbedarf der Teiche

Naturpool der Elegante: Wenn wir von einer Nutzfläche von 45 m2 (Schwimmbereich ca. 10 m lang) ausgehen, würden wir für einen erdmodellierten Naturpool 75 m2 Gesamtfläche benötigen.

Schwimmteich der Prächtige: Für die gleiche Nutzfläche sind beim Schwimmteich 100 m2 Gesamtfläche notwendig.

Funktionsweise

Schwimmteich der Prächtige: Hier gibt es zwei Reinigungsmechanismen. Der wichtigste ist die Planktonsedimentation, wo abgestorbenes Plankton zu Boden sinkt. Die im Plankton gespeicherten Nährstoffe können nun am Boden abgesaugt werden. Keinesfalls sollten Sie aufgewühlt werden, da sonst die Nährstoffe wieder in den Wasserkreislauf gelangen. Deshalb => Mindesttiefe Schwimmteich 2,5 Meter. Einen weiteren Teil der Wasserreinigung übernehmen die Unterwasserpflanzen. Sie sind die direkten Konkurrenten zu den Algen.

Naturpool der Elegante: Hier sind biofilmaufbauende Filter eingebaut. Es bildet sich in den Filtern Biofilm, der Nährstoffe binden kann. Dazu ist eine permanente Zufuhr von Sauerstoff notwendig. Das bedeutet, die Pumpe muss die gesamte Saison laufen. Das Wasser ist garantiert klar, weil der gesamte Wasserinhalt täglich mindestens einmal durch den Filter fließt.

Stabilitat

Schwimmteich der Prächtige: Trübungen im Frühjahr möglich. Ist der Teich aber einmal stabil, bringt ihn nichts mehr so schnell aus dem Gleichgewicht. Starker Nährstoffeintrag äußert sich in Form von Trübungen. Der Schwimmteich funktioniert innerhalb einer größeren Bandbreite problemlos! Hier merkt man, dass ein natürliches System einfach eine größere Schwankungsbreite erlaubt.

Naturpool der Elegante: keinerlei Trübungen, da die Filter nach ca. 2 Wochen sofort Ihre Wirkung zeigen. Stabilität nur bei permanenten Pumpeneinsatz gegeben. Starker Nährstoffeintrag äußert sich in Form von Fadenalgen, da Schwebealgen sofort in den Filtern hängen bleiben. Das Naturpool funktioniert gut innerhalb der vorgegebenen Parameter. Große Nährstoffschwankungen werden jedoch nicht so gut verkraftet.

Pflege

Schwimmteich der Prächtige: Kommt mit sehr wenig Pflege aus, soweit Sie damit leben können. Sollte ein Skimmerteich oder ein Schwimmskimmer eingebaut sein, darf dieser nur maximal 2 Stunden täglich laufen. Absaugen 1-2 mal jährlich. Die arbeitsintensivste Arbeit ist das Schneiden der Pflanzen im Herbst, da hier viele Pflanzen vorhanden sind.

Naturpool der Elegante: Pflanzenschnitt im Herbst (geringe Mengen), regelmäßiges Absaugen der Sedimente und das Entfernen von Oberflächenschmutz im Skimmerteich notwendig. Kann auch mittels Roboter automatisiert werden.

 

Pflanzenwachstum

Schwimmteich der Prächtige: wunderschönes Pflanzenwachstum, üppige Seerosen und Unterwasserwelt, viele blühende Pflanzen.

Naturpool der Elegante: keine Seerosen (außer in getrennten Becken), nur diese 6 Pflanzenarten wachsen im Naturpool langfristig: Cyperngras, gelbe Iris, Seggen, Blutweiderich, Wollgras, Minzarten

 

Dazu wäre noch zu bemerken, dass diese Einteilung keine Erfindung von mir ist, sondern diese Trennung ganz klar in der neuen ÖNORM L1128 geregelt ist!