Erfahrungsberichte Selbstbau

Hier berichten einige meiner Kunden über das Abenteuer „Selbstbau“.

Manche haben auch eine Telefonnummer angeführt – falls Sie persönlich Ihre Fragen an sie richten wollen. Lassen Sie sich von den Erzählungen inspirieren. Vielleicht können wir auch Sie bald beim Selbstbau Ihres Schwimmteichs unterstützen.

HINWEIS: Die Definition „Schwimmteich Naturpool“ ist 2013 in die ÖNORM aufgenommen worden. In den Berichten wird neutral der Begriff „Schwimmteich“ verwendet.

Fam. Kovacs in Naglern


Hat den Verlauf des Schwimmteichbaus in einem Blog verewigt. Danke!

 Blog der Fam. Kovacs

Fam. Staribacher Klement  60 m2 Schwimmteich

staribacher-klein

 

 

 

Im Frühjahr 2009 beschlossen wir den lang gehegten Traum vom eigenen Schwimmteich zu verwirklichen. Nach dem Besichtigen vieler Gärten, Schauteiche usw. stießen wir im Internet auf die Fa. Zangl. Schon nach dem ersten Informationsgespräch war uns fast klar, dass dieses Angebot unseren Vorstellungen am ehesten entsprach. Weil wir uns schon viel selbst gebaut haben, sollte auch der Schwimmteich in Selbstbauweise entstehen.

Unsere Probleme waren ein leicht abschüssiger Grund und das Grundwasser, das wir auf ca. 1,50 m Tiefe antrafen (- wie erwartet). Darum mauerten wir den Schwimmbereich (ca. 20 m²) mit Schalungssteinen – das Grundwasser pumpten wir aus einen daneben gegraben Schacht laufend weg. Danach wurde die Uferzone modelliert und der Teichrand betoniert. – Auch der Folienverleger kam prompt und schon konnten wir die Skimmterteichmauer errichten. Teichsubstrat und Kieselsteine holten wir uns selbst bei der Fa. Zangl. Wir verteilten das Teichsubstrat und ein Mitarbeiter der Fa. Zangl verlegte die Filter im Skimmerteich und platzierte die Pflanzen – die wir wieder selbst einsetzten. Das Aufteilen des Kieses ging dank unseres Traktors relativ rasch.

Jetzt gab es noch die Steine am Teichrand zu schlichten und den Außenbereich zu gestalten. Wir haben zwar alles im Eilzugstempo gemacht, waren aber jeden Tag ziemlich geschafft. Zum Schluss zimmerten wir uns natürlich auch einen Steg und die Einstiegsleiter selbst.

Wir haben am 13.Mai mit den Grabungsarbeiten begonnen und konnten uns Mitte Juni über die Fertigstellung freuen. Es gab zwar schon ein kurzes Probeschwimmen, aber zu einem ausgedehnten Bad fehlt uns das warme Wetter. 

Zusammenfassend können wir sagen Selbstbau ist günstiger, aber man braucht sehr viel Zeit, etwas Geschick und es ist anstrengend. - Doch die Freude mit dem Resultat lässt das alles vergessen.

Vielen Dank Hrn. Zangl für die prompte und gute Zusammenarbeit.
Mit freundlichen Grüßen
Fam. Staribacher



Fam. Hendling Sitzendorf 100 m2 Schwimmteich

hendling

 

Schwimmteich in der Selbstbauweise, 120 m² Lebensglück

Beschluss zum Schwimmteich wurde vor 2 Jahren gefaßt. Nach vielem Gesuche, auf Gartenbaumessen, Internet usw. sind wir auf die Fa. Zangl gestoßen. Schauteich besichtigt, alles Besprochen und schon ging es, am 9. April 2009, los. Wir schleppten tonnenweise Steine, Teichsubstrat usw. Die Stiege war bald betoniert, Radsteine befestigt, das Licht eingebaut. Am 9. Mai wurde das Wasser mit der Feuerwehr eingelassen. Am Anfang wurde das Wasser grün und unsere Bedenken stiegen, aber am 26. Mai konnten wir den Boden sehen, wir haben uns doch für das richtige System mit Skimmerbecken und Filtern entschieden.

Ein spezielle Lob gehört dem Herrn Zangl und seine Mitarbeiter, es wurden alle mündlichen Vereinbarungen punktgenau eingehalten, so eine Freundlichkeit und Kompetenz findet man heutzutag selten noch. Ein Beispiel: ich habe den falschen Riesel bestellt und Herr Zangl hat diesen mir abgekauft und auf seine Kosten abholen lassen. Wir hatten uns während der Bauphase auf nur 2 Beleuchtungskörper entschieden, kein Problem Hr. Zangl hat die restlichen Lampen wieder zurückgenommen. Die eingegangenen Teichpflanzen werden uns auch noch ersetzt.
Eine Oase im Garten ist geschaffen und dank der Selbstbauweise war dies leichter finanzierbar.
Vielen Dank! Fam. Hendling, Sitzendorf/Schmida


 

Fam. Adam Traiskirchen  65 m2 Schwimmteich

adma-klein

 

 

Unser Schwimmteich 

Am 25.05.08 fassten wir den Entschluss einen Schwimmteich zu bauen. Grundsätzlich wollten wir schon im Zuge unseres Hausbaues 2001 einen Teich mitplanen, das Projekt musste aber aus Kostengründen zurückgestellt werden.
Also auf ins Internet, wobei uns schnell die Seite der Fa. Zangl aufgefallen ist(gut aufbereitet und viele Fragen im Voraus beantwortet). Nach einem kurzen Anruf konnten wir schon am Tag darauf den Musterteich besichtigen und ein Beratungsgespräch führen. Die restliche Woche diente dazu, weitere Teiche zu besichtigen und Anbote einzuholen. Nachdem uns das Selbstbaukonzept am besten von der Optik zusagte, und uns wichtig war selbst anzupacken, luden wir Hr. Zangl für eine weitere Besprechung zu uns ein. Nachdem uns das Anbot und der Plan zugesendet wurde, entschieden wir uns den Auftrag an die Fa. Zangl zu vergeben.

Warum gerade diese Bauweise? Grundsätzlich bewegten uns folgende Faktoren dazu: Kosten, Abgrenzung Schwimmbereich (keine Teichsäcke), Teichrandgestaltung, Filter und Skimmerteich, Stiege und Einstiegsbereich
Am Mi, 11.06.08 war es endlich soweit, es wurde mit dem Aushub begonnen. Mit einem lachenden und weinenden Auge mussten wir zusehen, wie unser Garten zu einer Kraterlandschaft wurde. Aber schon am Abend, nachdem der Aushub fertig gestellt war, und wir das Ergebnis sahen, waren unsere Zweifel wie weggewischt.
Tags darauf stand das Verlegen und Betonieren der Teichkante am Plan. Kleiner Tipp für Teichbauer: Ja nicht zu tief den Übergang zum Rand ausbaggern!! Wir hatten teilweise Platz unter dem Teichrand bis zu 50 cm, es ist sehr mühsam diesen mit Beton auszufüllen. Wir haben alles was wir gefunden haben verwendet um Beton zu sparen; Randsteine, Ziegel, alte Gehwegplatten, u.s.w.….. Nachdem sich Hr. Zangl erkundigt hatte, wie schnell wir mit unserem Rand sind; nur kein Regen zwischen ausbaggern und Folie verlegen; kam bereits am Sa, 14.06.08 der Folienschweisser. Ab Sonntag wurde mit Steinmörtel+ betoniert, was das Zeug hält.
Die Platte war schnell fertig. Anstelle der Findlinge entschieden wir uns Porphyrplatten in den frischen Beton zu legen, die waren noch von einem Wegbau übriggeblieben. Am 18.06.08 wurden die Steine und das Teichsubstrat geliefert. Mit großen Augen standen wir vor dem großen Steinhaufen, im selben Moment bekamen wir einen leichten Schweißausbruch. Tags darauf wurde mit der Stiege begonnen, dabei kam es zu einem, übrigens unserem einzigen, Missgeschick. Voller Tatendrang betonierten wir die Stiege, als wir jedoch fast fertig waren, machte uns die Schwerkraft einen Strich durch die Rechnung. Die Stiege begann abzurutschen!!!!
Tipp: Täglich nur max. 4 Stiegen betonieren!!!!
Verzweifelt bauten wir alles wieder ab, mittlerweile war es 23:00Uhr, ca. 15 Säcke Steinmörtel+ wurden in Schutt umgewandelt. Aber Tags darauf ging es schon weiter, nur 4 Stiegen wurden täglich betoniert. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, sah spitze aus. Damit wir die 14 Tage, zwischen Betonieren und Wasser füllen einhalten, genehmigten wir uns 5 Tage Pause.
Nach Rücksprache mit Hr. Zangl ging es, nachdem wir das Substrat aufgebracht hatten, mit dem Schlichten des Teichrandes weiter. War bei uns übrigens reine Frauenarbeit. Exakt 14 Tage nachdem der letzte Sack Steinmörtel verarbeitet wurde, kam der Mitarbeiter der Fa. Zangl mit den Pflanzen und den Filtern. Einbau der Filter wurde rasch erledigt, aufstellen der Pflanzen mit kurzer Erklärung, und los ging es mit dem Pflanzen setzen. Parallel dazu wurde fertig gefüllt. Am 05.07.08, also etwas mehr als 3 Wochen nach dem Aushub, genossen wir unser 1 Bad.
Als Zusammenfassung ist zu sagen, es war viel Arbeit, welche jedoch großen Spaß gemacht hat. Und es zahlt sich aus, die Lebensqualität steigt ab dem ersten Tag nach Fertigstellung. Seit unserer Fertigstellung sind jetzt 14 tage vergangen, die Pflanzen beginnen schon zu wachsen und es haben sich auch schon 8 Molche bei uns eingefunden (wurden aber von einer Bekannten geliefert). Jeder Tag beginnt mit einem Rundgang am Teich, um zu sehen, ob es was Neues gibt.
Die Idee einen Schwimmteich zu bauen war, einfach gesagt, genial.
Chronologie:
Projektstart
26.05.08 Besichtigung Musterteich mit Beratung bei Fa. Zangl
26-30.05.08 Weitere Besichtigungen und Anboteinholungen
04.06.08 Baustellenbesichtigung und Gartenvermessung durch Hr. Zangl
05.06.08 Plan und Anbot von Hr. Zangl bekommen - Auftragsvergabe
11.06.08 Aushub
14.06.08 Folienverlegung
15.06.08 Betonieren der Platte
18.06.08 Betonieren der Stiege (mit Unfall s. Beschreibung)
19+20.06.08 Betonieren der Stiege 2. Versuch
Verlegen der Randsteine (Schwimmbereich, Teichrand)
Füllen Schwimmbereich, Ausbringung Teichsubstrat
Lieferung Pflanzen und Montage Filter- Füllen
Probeschwimmen

Ca. 70m² Wasserfläche, ca. 25m² Schwimmbereich (7x3,5 m) 57 m³ Wasserinhalt,
45 Säcke Trockenbeton, 111 Säcke Steinmörtel+
Besichtigungen gerne möglich nach tel. Vereinbarung unter 0676/9498238
Fam. Adam Südbahnweg 4 2514 Traiskirchen

 


 

Fam. Loibl Würnitz  60 m2 Schwimmteich

loibl-klein

Liebes Zangl Team,

ich habe im Mai 2006 mit Ihrer Unterstützung einen Schwimmteich in unserem Garten gebaut. Wir hatten in unserem früheren Haus einen Schwimmteich und kennen daher das unbeschreibliche Erlebnis schon.

Die Vorgabe war:
ein relativ kleiner Grund – leicht abschüssig
der Schwimmbereich muss vom Regenerationsbereich getrennt sein
um den Schwimmbereich herum soll eine Liegefläche aus Holz entstehen
die Pflege soll sich im Rahmen halten – gleich nebenan steht eine große Birke

Als quasi Experte entschloss ich mich, den Teich in „Selbstbauweise“ zu errichten.
Unser Schwimmteil ist 4x5 m groß und der Regenerationsbereich hat etwa 50 m².
Eine Besonderheit ist vielleicht auch, dass der Teich im Regenerationsbereich größer geworden ist, als das Wasser reicht, also eine Trockenzone im Teich. Das hat sich jetzt beim Reinigen als sehr brauchbar erwiesen, weil man dort gut stehen kann.
Was wir unterschätzt hatten, war das Mauern des Schwimmbereichs, was ja der Errichtung eines kleinen Kellergeschosses gleichkommt.
Durch die Anlage der gedrehten Stiege in den Schwimmbereich wurde auch das Schweißen der Folie aufwändiger, worauf ich aber von Herrn Zangl vorbereitet war.

Zusammenfassend sage ich, dass alle (!) ausgemachten Termine und Unterstützungen wie am Schnürchen geklappt haben. Wir haben aufgrund der schönen Wettersituation sogar den Zeitplan eingehalten.
So nebenbei haben sich natürlich noch viele Renovierungsarbeiten im Garten ergeben, sodass wir den Garten eigentlich komplett umgekrempelt haben.
Aber das Ergebnis macht uns stolz und wir sind sehr zufrieden.

Alles in allem war es eine gelungene Zusammenarbeit und ich möchte auf diesem Weg Herrn Zangl danken und ihm gutes Gelingen für viele neue Projekte wünschen.

Liebe Grüße
Trude Loibl
Würnitz

p.s.
ich zeige unseren Teich auch gerne her, wenn Interesse besteht,
bitte vorher anrufen. (0676-3912371)


 

Schwimmteich 150 m2  Familie Brunner Stockerau

brunner-st

 

 

Erfahrungsbericht von Klaus Brunner
Die Entstehung unseres Gartenteiches
Als Vorgeschichte sei erwähnt, dass wir ca. drei Jahre dem Badegenuss in einem kleinen Pool gefrönt haben – dieser aber leider undicht wurde.
 Eines war klar – eine neue Möglichkeit zum Schwimmen musste geschaffen werden, da in unserer Familie alle gerne schwimmen und sich in der Natur aufhalten.  Nur was sollte es werden – Pool oder Teich?
 Die Entscheidung war rasch getroffen – es sollte ein Schwimmteich werden.
 Einige Zeit suchten wir im Internet nach guten Tipps und lasen auch einige Bücher zu diesem Thema, trotzdem trauten wir uns nicht alleine an dieses Wagnis heran.  Da fiel uns die Homepage von Helmut Zangl auf und schnell war ein erster Termin vereinbart um den Garten zu vermessen und die unsere Wünsche zu besprechen.
 Einige Tage später kam der große Augenblick – die erste Besprechung mit einem konkreten Plan.
 Da bekamen wir zum ersten Mail einen Eindruck wie der Teich aussehen könnte und mit welchen Kosten wir zu rechnen haben. Nach einigen kurzen Rückfragen und familieninternen Abstimmungen war die Entscheidung getroffen – wir bauen einen Schwimmteich mit vielen Eigenleistungen, aber unter der Anleitung von H. Zangl.
 H. Zangl kümmerte sich persönlich darum, dass die Aushubarbeiten entsprechend gut funktionierten und auch die Abstimmung mit dem Unternehmen, welches die Teichfolie verlegte, verlief reibungslos.
 Im Angebot stand zu lesen, dass man sich die Granitsteine, welche für die natürliche Umrandung benötigt werden gut ansehen sollte, bevor man die Entscheidung über den Bau trifft – dies haben wir nicht getan ! Als wir dann 13 Tonnen Granitsteine im Garten liegen hatten, waren wir doch überrascht, dass es so viele Steine und auch so schwere waren. Diese haben wir alle Stück für Stück gesichtet und versucht so harmonisch wie möglich um den Schwimmbereich, als auch in die Außen-Umrandung zu schlichten. Zwischendurch kam dann die Phase, wo man keinen Granitsteine mehr sehen kann – aber da muss man durch.
 Wenn die ersten Steine verlegt sind, wird das Teichsubstrat und der Schotter entsprechend eingeschaufelt. Danach gilt es die Umrandung fertig zu stellen, denn es soll ja keine Teichfolie mehr zu sehen sein. Ist dies vollbracht werden die Wasserpflanzen entsprechend der Anordnung von H. Zangl versetzt und dann kommt der große Augenblick – das Befüllen.
 Lange Rede kurzer Sinn – sich einen Schwimmteich selbst zu bauen, ist unheimlich anstrengend, aber auch äußerst schön - wenn die ganze Arbeit getan ist!
 Die ganze Familie ist begeistert und nutzt jede Minute zum Schwimmen oder spaziert um den Teich herum, um wieder etwas Neues zu entdecken.
 An der Stelle auch unser Dank an H. Zangl, der uns wirklich kompetent während der Bauarbeiten und der Gartenrevitalisierung unterstützte - sei dies telefonisch oder durch kurzfristige Besuche um Unklarheiten zu beseitigen.



Hr Prinzjakowitsch Bruckneudorf

img 4205

 

 

anbei einige Bilder unseres schönen Schwimmteichs, sind sehr zufrieden, die Wasserqualität ist immer 1a und die Pflanzen sind prächtig gewachsen. Denke, dass die Auswahl Ihres Systems für uns das Richtige war. Haben den Sommer in vollen Zügen genossen und freuen uns schon auf den nächsten. Wenn Sie wollen können Sie Bilder und den Bau des Schwimmteichs
www.teich.cms4people.de
auf Ihrer HP veröffentlichen.

lg
Fam. Prinzjakowitsch
Bruckneudorf