Grundlagen der Gartengestaltung

Suchen Sie einzigartige Ideen für Ihren Garten?

Wir zeigen Ihnen hier die Geheimnisse der kreativen Gartengestaltung und setzen sie für Sie in ein „grünes Paradies“ um.

Gleicht Ihr Garten einem wirren Mosaik? Mal hier eine Pflanze gekauft und eingesetzt; mal da ein Dekorations-Element platziert; und viel Mühe in die Pflege investiert. Doch von einem „grünen Paradies“ ist Ihr Garten weit entfernt. Warum ist das so?

Würden Sie Bilder kaufen, obwohl Ihr Haus noch keine Wände hat? Vermutlich nicht. Beim Garten passiert das oft so. Es werden Stück für Stück schöne Pflanzen und besondere Dekorations-Elemente gekauft und platziert. Doch es fehlt die Struktur im Garten.

Was sind die Geheimnisse der kreativen Gartengestaltung?

  • Der Garten muss in seiner Funktion bestens eingeteilt sein. Denn wer will schon für Schnittlauch ins letzte Eck laufen.
  • Sitzplätze im Garten haben andere Eigenschaften als Sitzplätze auf der Hauptterrasse – schattig, windgeschützt.
  • Ein Garten soll Überraschungen bieten. Dafür werden Räume geschaffen.
  • Bei einem schönen Garten darf nie alles auf den ersten Blick sichtbar sein. Das macht Lust auf mehr.
  • Die verwendeten Materiale müssen miteinander harmonieren. Und Farben und Formen gehören bewusst aufeinander abgestimmt.

Damit Ihr Garten rund um ein Ort der Entspannung und Erholung wird, verwende ich gezielt „Gestaltungswerkzeuge“.

Wege und Plätze sind das Grundgerüst in jedem Garten. Naturstein-Mauern helfen, Böschungen pflegeleicht zu machen – und sie bringen ein gemütliches Flair in den Garten. Gneis, Granit und andere Steine bieten farblich viele Gestaltungsmöglichkeiten. Materialien, Farben und Formen gehören bewusst kombiniert. Nur so entsteht Harmonie im Garten. Zusätzliches wie Feuerstellen sind Attraktionen für Jung und Alt.

Gestaltungselemente sind die Highlights in jedem Garten wie z.B. : Hochbeete, Zierteiche, Wasserspiele, Elemente aus Holz und Eisen – die Sahnehäubchen bei jeder Gartengestaltung.

Das Pflanzliche – kommt zum Schluss und ist die „Königsdisziplin“ in der Gartengestaltung. Hier ist viel Wissen erforderlich. Denn wer möchte schon nach 3 bis 4 Jahren die Hälfte der Pflanzen wegen Platzmangel wieder ausgraben?! Wir legen Wert auf pflegeleichte Pflanzen. So hält sich auch die Arbeit für Sie in Grenzen.

Nun ist die Gestaltung fertig. Jetzt wird noch ein Auge auf „gute Technik im Garten“ geworfen. Wichtig: Die Technik muss im Hintergrund bleiben und soll Ihnen Arbeitsaufwand ersparen.

Lust auf mehr bekommen? Hier erfahren Sie wie unser Erstkontakt ablaufen kann.

Sollten Sie noch in der Bauphase sein, helfen Ihnen diese Infos: